Schlagwörter Archiv: Rangrücktritt

Nach Gesetzesänderungen durch den BGH und BFH in 2015 sollten Rangrücktrittsvereinbarungen angepasst werden

In Sachen Rangrücktritt sind 2015 wesentliche Rechtsprechungen des BGH und BFH erfolgt. Insoweit sind ggf. alte Vereinbarungen nicht mehr rechtskonform. Urteile: BGH v. 05.03.2015 IX ZR 133/14 „qualifizierender Rangrücktritt“ BFH v. 15.04.2015 I R 44/14 „Rückzahlung aus sonstigem freiem Vermögen“ Experte in Sachen Rangrücktritt Rechtsanwalt Dr. Raoul Kreide rät aus diesem Grund bestehende Vereinbarungen zu überprüfen und ggf. anzupassen bzw. zu erneuern. Problematiken > Insolvenzrecht Ggf. erfüllen die Vereinbarungen nicht… mehr »

Rangrücktritt für ein Gesellschafterdarlehen – zur Stärkung des Eigenkapitals!

  Für Unternehmen in einer akuten Unternehmenskrise besteht sehr oft auch die Gefahr einer Überschuldung. Ein Unternehmen ist dann überschuldet, wenn die bestehenden Verbindlichkeiten das Vermögen des Unternehmens übersteigen (§ 19 Abs. 2 Satz 1 InsO). Zu den Verbindlichkeiten des Unternehmens gehören auch Gesellschafterdarlehen, solange die Gesellschafter noch keinen Rangrücktritt erklärt haben. Der Gesellschafter kann dann zur Vermeidung der Überschuldung im Rang hinter die anderen Gläubiger zurücktreten. Dies wird als… mehr »