Neues Förderprogramm für Digitalisierungsmaßnahmen hessischer KMUs eingeführt!

Von | 8. Mai 2018

Das Land Hessen bezuschusst Digitalisierungsprojekte kleiner und mittelständischer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe mit bis zu 10.000 Euro. Antragsberechtigt sind jedoch nur Unternehmen mit einer Betriebsstätte in Hessen.

Unterstützt werden Maßnahmen die in Verbindung mit der Einführung neuer digitaler Systeme sowie der Verbesserung der IT-Sicherheit stehen. Dementsprechend werden sowohl die Anschaffungskosten als auch die mit der Einführung verbundenen Dienstleistungen einer neuen Hard- oder Softwarelösung teilweise übernommen. Überdies werden auch die nötigen Schulungen der angeschafften Systeme bezuschusst.

Der Antrag des Programms Zuschuss für Digitalisierungsmaßnahmen erfolgt über die WIBank. Gefördert werden die bereits genannten Maßnahmen mit Sachausgaben ab 4.000 Euro. Bis zu 50% der Projektkosten können übernommen werden. Die volle Unterstützung von 50% ist nur bei Projekten mit Gesamtkosten bis zu 20.000 Euro möglich. Projekte über 20.000 Euro können zwar auch gefördert werden, der Zuschuss ist jedoch auf 10.000 Euro begrenzt.

Eine Antragsstellung für das Förderprogramm ist ab sofort möglich. Alle für eine Beantragung notwendigen Informationen und Unterlagen finden Sie unter: https://www.wibank.de/wibank/digital-zuschuss/digital-zuschuss/460940
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.