Das RKW Hessen unterstützt erneut Beratungsleistungen zur Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen!

Von | 3. Oktober 2017

Das hessische Wirtschaftsministerium stellt dem RKW Hessen erneut Fördermittel zur Verfügung, um die Digitalisierung im deutschen Mittelstand weiter vorantreiben zu können.
Dank der hohen Nachfrage, war das Volumen des Förderprogramms „Beratung zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie Produkten und Dienstleistungen“ bereits Ende Mai 2017 ausgeschöpft. Doch genau dieses wurde nun mit neuen Geldern versorgt und kann damit ab sofort wieder in Anspruch genommen werden!

Gefördert werden nahezu alle Beratungsleistungen, die sich auf die Digitalisierung des Unternehmens beziehen. Dazu gehören beispielsweise die Digitalisierung der Geschäftsprozesse (Bestellvorgänge, Logistik, Produktion, Vertrieb etc.), der Aufbau oder Ausbau einer IT- und Datensicherheit oder die Einführung neuer, innovativer Produkte und Services.

Die Konditionen der Förderung sind dieselben geblieben. Das RKW Hessen bezuschusst maximal 10 Tage Beratungsleistung mit bis zu 600 €, bzw. 650 € in hessischen Vorranggebieten. Dabei darf der geförderte Betrag nicht 50% des Beratungshonorars übersteigen.

Die Förderung der Digitalisierungsberatung richtet sich ausschließlich an hessische Unternehmen mit maximal 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von unter 50 Mio. € oder einer Bilanzsumme von maximal 43 Mio. €.

Quelle: https://www.rkw-hessen.de/beratungsfoerderung/digitalisierungsberatung.html

_________________________

Artikel weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.