Projekt Beschreibung

AUTOMOBILZULIEFERER AUS DER INDUSTRIELLEN FERTIGUNG

Anpassung und konsequente Ausrichtung am Businessmodels der Kostenführerschaft führt zu einem sehr guten Ertrag.

AUFGABENSTELLUNG

Durch eine falsche Positionierung wurden zu wenig Aufträge gewonnen. Dadurch entstanden Verluste und Liquiditätsengpässe. Zu diesem Zeitpunkt war kein Controlling vorhanden, so dass nicht klar war, wo das Geld verdient wird. Es herrschte eine fehlende Transparenz im Unternehmen.

ERGEBNISSE

  • Anpassung der Unternehmensstrategie (Businessmodell) hin zu Dreh- und Frästeilen für die Automobilindustrie. Hierbei Konzentration auf Großserien
  • Klare Ausrichtung auf die Kostenführerschaft mit begrenzter Anzahl von Produkten und begrenzter Anzahl von Kunden bei gleichzeitiger Kostenvariabilität
  • Permanente Investition in Automation zur Verbesserung der Effizienz
  • Aufbau eines umfassenden Controllings mit monatlichem Reporting als Entscheidungsgrundlage für permanente Anpassungen
  • Gute Ertragslage seit vielen Jahren. EBIT > 10 %

ECKDATEN